avukatlik-ucret-tarifesi-2019

Interviews mit Nachrichtenmedien – 7 Tipps zur Vorbereitung auf Interviews mit Mainstream-Nachrichten und Feature-Medien

Heutzutage konzentrieren sich viele Geschäftsleute auf soziale Medien, neue Medien und Online-Medien. Während diese Bemühungen für das Marketing wichtig und notwendig sind, sind traditionelle Medien immer noch wichtig und können eine wichtige Rolle für Ihren Geschäftserfolg spielen.

Die Frage ist also: „Werden Sie bereit sein, wenn Oprah oder Donny Duetsch von The Big Idea anruft?“

Sie werden es sein, wenn Sie sich jetzt vorbereiten. Im Folgenden finden Sie 7 Tipps für erfolgreiche Medieninterviews:

  1. Definiere deine Agenda: Entscheiden Sie, was das Publikum tun soll. Kaufen Sie Ihre Dienstleistungen? Nehmen Sie an Ihrer Veranstaltung teil? Unterstützen Sie Ihr Anliegen?
  2. Kennen Sie Ihre Geschichte: Um Ihre Agenda effektiv durchzusetzen, müssen Sie Ihre Botschaft selbstbewusst, ruhig und prägnant vermitteln. Sie sind der Experte für Ihr Thema. Konzentrieren Sie sich während des Interviews auf Ihre Agenda.
  3. Entwickeln Sie wichtige Gesprächsthemen mit unterstützenden Beweispunkten: Bereiten Sie drei Kernpunkte vor, die Sie während des Interviews ansprechen möchten. Unterstützen Sie dann jeden Diskussionspunkt mit drei Punkten, die greifbare Beweise bieten, darunter Geschichten, Fallstudien und andere Beispiele.
  4. Kennen Sie den Interviewer und die Medien: Bevor Sie einem Vorstellungsgespräch zustimmen, führen Sie Ihre Due Diligence durch. Recherchieren Sie die Medien und den Interviewer. Eine kurze Google-Suche gibt Ihnen eine Vorstellung davon, was Sie erwartet und wie Sie sich am besten auf das Vorstellungsgespräch vorbereiten.
  5. Bereiten Sie den Interviewer vor: Reporter sind sehr beschäftigt und alles, was Sie tun können, um ihnen zu helfen, wird sehr geschätzt. Stellen Sie dazu Hintergrundinformationen sowie Beispielfragen zu Ihrem Thema bereit. Sie werden oft feststellen, dass sie genau diese Fragen verwenden.
  6. Antizipieren Sie Fragen und Kontroversen: Ihre Vorbereitung ist nicht vollständig, ohne Fragen und Kontroversen zu antizipieren, die im Vorstellungsgespräch auftauchen könnten. Erstellen Sie eine Liste aller erwarteten Fragen. Beantworte dann jede Frage. Stellen Sie sicher, dass Sie diejenigen angeben, die gefragt werden könnten – denken Sie daran; „Wenn Sie es fürchten, werden Sie es wahrscheinlich bekommen.“
  7. Üben, üben, üben: nichts ersetzt die Praxis. Es lindert die Panik vor dem Vorstellungsgespräch und die Reue nach dem Vorstellungsgespräch. Um Botschaftspunkte zu verfeinern und sich auf tatsächliche Interviewfragen vorzubereiten, finden selbst die geschliffensten Sprecher einfach keinen Ersatz dafür, laut zu üben. Noch besser, Rollenspiele mit einem Kumpel oder Coach. Kommen Ihre Antworten an? Sind sie prägnant? Sind sie glaubwürdig oder brauchen sie mehr Unterstützung?

Befolgen Sie diese Tipps und Sie werden die Möglichkeiten der Mainstream-Medien meistern. Und wer möchte nicht in der Today Show interviewt werden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.