avukatlik-ucret-tarifesi-2019

Bedeutung der Probenentnahme, -vorbereitung und -handhabung in der Diagnose

Bei der Diagnose und Behandlung eines Patienten spielen die verschiedenen Labortests, die während der Diagnose durchgeführt werden, eine entscheidende Rolle. Die genauen diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen hängen von der Genauigkeit dieser Testergebnisse ab. Um die maximale Genauigkeit zu gewährleisten, sind eine ordnungsgemäße Patientenvorbereitung, Probenentnahme und -handhabung erforderlich. Die Genauigkeit dieser Ergebnisse hängt von der Reinheit der Probe und der Verwendung geeigneter Probenentnahmegeräte ab.

Das gesamte Labor- und Gesundheitspersonal sollte geeignete sterile Techniken und Richtlinien für die sorgfältige Entnahme von Proben und die Entsorgung kontaminierter Proben und anderer biologischer Materialien befolgen. Sie sollten die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf die Verwendung von sterilen Geräten wie Nadeln befolgen. Alle Personen, die an der Probenentnahme und -vorbereitung beteiligt sind, sollten die Verantwortung dafür übernehmen, die empfohlenen Richtlinien einzuhalten, um die Sicherheit von Patienten und sich selbst zu gewährleisten.

Das Laborpersonal sollte vor der Probenentnahme die korrekte Testbeschreibung überprüfen, einschließlich der Art der zu entnehmenden Probe, des Verfahrens, der Entnahmematerialien, des Volumens und der Handhabungs- und Lagerungsrichtlinien. Der Patient sollte vorab über Fasten-, Diät- und Medikamenteneinschränkungen informiert werden. Die Qualität der gesammelten Proben kann aufrechterhalten werden, wenn die Materialien und Behälter in strikter Übereinstimmung mit den entsprechenden Anweisungen verwendet werden. Um die genauesten und besten Laborergebnisse zu gewährleisten, sind geeignete Transportsysteme und die rechtzeitige Lieferung der Proben an das Labor von entscheidender Bedeutung. Bakterienkulturproben dürfen nicht länger als 24 Stunden gelagert werden, bevor sie ins Labor geschickt werden. Die kälteempfindlichen Proben sollten nicht gekühlt werden. Genital-, Innenohr- oder Augenproben sollten niemals gekühlt werden.

Allgemeine Fehler in Probensammlungen

Beim Sammeln von Proben machen wir einige häufige Fehler, auf die man achten sollte:

  • Laborpersonal macht oft Fehler bei der korrekten Kennzeichnung der Probe und bei der Angabe der zutreffenden Informationen auf dem Testformular.
  • Die für die Prüfung entnommene Probenmenge reicht nicht aus, um die Prüfung durchzuführen.
  • Der richtige Behälter wird nicht verwendet, um die Probe zu konservieren.
  • Unvollständige und ungenaue Patientenanweisungen vor der Entnahme der Probe.
  • Deckel von Probenbehältern oder sonstiges Probenentnahmegeräte werden oft gelockert, was zu Undichtigkeiten und/oder Kontamination der Probe führt.
  • Proben werden oft bei ungeeigneter Temperatur gelagert, was zu einer Verschlechterung der Probenqualität führt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.